Yoga Auszeit 2024

Yoga Auszeit 2024

Yoga Auszeit 2024

Rügen / Wiek

Do 21.11. – So 24.11.2024

Rückzug und Stille

Verweilen in Sammlung und einen Blick zurück werfen: Was habe ich in diesem Jahr erlebt? Was musste ich bewältigen? Konnte ich die Erfahrungen integrieren? An was durfte ich wachsen? Wo sind meine Grenzen?

Der Weg nach innen macht es möglich, dass sich diese Fragen enthüllen können.

Und wenn wir still werden und nach innen lauschen, können die Antworten aus der Tiefe auftauchen.

Anmeldung bis 30.09.2024

Herzlich willkommen
zu vier Tagen Asana, Pranayama und Meditation

Ich freue mich, gemeinsam mit Euch einzutauchen in das Abenteuer der inneren Begegnung, in eine intensive Zeit miteinander und auch einzutauchen in einer Zeit der Stille.

Vier Tage voller Selbsterfahrung, geistiger Bewusstheit und körperlicher Kraft, in der wir die Möglichkeit haben, Dinge in Bewegung zu bringen, Transformation zu erleben und uns zu nähren.

Das Yogahaus

Hier üben wir gemeinsam Yoga. Hier essen wir gemeinsam. Hier verbringen wir viel Zeit miteinander.

Herzlich willkommen zu Deiner persönlichen Auszeit.

Die Wohnhäuser

Ein rotes und ein blaues original skandinavisches Holzhaus mit insgesamt 8 gemütlichen Apartments für 2-3 Personen.

Ein eigenes Apartment

das sind auf 50 qm zwei helle Räume mit vielen Fenstern und viel Licht, einem Balkon oder einer Terasse und einem Duschbad.

Wohnen

Die Wohnküche mit einem 160 cm breiten Schlafsofa dient bei einer Zweierbelegung als zweites Schlafzimmer oder gemeinsames Wohnzimmer.

… und Schlafen

Neu, funktional und gemütlich – die Schlafzimmer mit großzügigem Doppelbett

Pranayama am Morgen...
mit Blick auf den Wieker Bodden
In der Morgendämmerung

Still sein, atmen und langsam wach werden

Wassertreten

Und wer möchte: Eisbaden  –  guten Morgen!

Das Hinterland

Weite, Wiesen, Pferde und lange Rad- und Wanderwege

Kilometerlanger Sandstrand

6 km von Wiek entfernt an der Ostküste unterhalb des Kap Arkona

Meditation

Sammlung, zur Ruhe kommen, die Tageserlebnisse verdauen und integrieren

Mit der Wittower Fähre nach Wiek

oder über den Landweg über Bergen auf Rügen

Bist du dabei?

Ich freu mich sehr auf eine gemeinsame intensive und nährende Zeit.

Preise

DZ-Apartment (50-55 qm) / 3 Nächte

Bei 2er-Belegung / pro Person / 150€
Bei 3er-Belegung / pro Person /125€

Hatha Yoga, Pranayama und Meditation / 6 Yoga-Einheiten à 120 Minuten / 190 €

Vegetarisch-ayurvedische Küche /
3 X Brunch, Kaffee und Kuchen  + Abendessen / 132€

Ablauf

DO /
Anreise / 11-15 Uhr
Hatha Yoga  / 16-18 Uhr
Abendessen / 18 Uhr
Yogathemen, Meditation, Mantra-Singen / 20 Uhr

FR + SA /
7.30 Uhr / Wassertreten und Eisbaden
Yoga + Pranayama / 8-10 Uhr
Brunch / 10 Uhr
Hatha Yoga  / 16-18 Uhr
Abendessen / 18 Uhr
Yogathemen, Meditation, Mantra-Singen / 20 Uhr

SO /
7.30 Uhr / Wassertreten und Eisbaden
Hatha Yoga + Pranayama / 8-10 Uhr
Brunch / 10 Uhr

Anreise: in selbst organisierte Fahrgemeinschaften oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Abreise: nach dem Brunch

Max. Teilnehmer:innen-Zahl: 16

Krankenkassenförderung

Die Yoga Auszeit wird von den gesetzlichen Krankenkassen als Kompaktkurs gefördert.

Hinweis

Die Krankenkassen beteiligen sich  ausschließlich an den Kosten der Präventionsmaßnahme selbst – für Unterkunft, Verpflegung, Kurtaxe und andere Leistungen muss der/die Versicherte selber aufkommen.

Die Krankenkassen behandeln Kompaktangebote nicht alle gleich, daher setze dich am besten vorher mit deiner Krankenkasse in Verbindung. Stichwort: Hatha Yoga-Kompaktkurs.

Anmeldung zur Yoga Auszeit im November 2024

Yoga Auszeit 2024 auf Rügen/Wiek

Datenschutz

11 + 4 =

Atem und Meditation

Atem und Meditation

Atem und Meditation

donnerstags, 19–20.15 Uhr

Melde dich jetzt an.

Bewusster und langsamer Atem

Bewusstes und langsames, ruhiges Atmen färbt den ganzen Tag in ein anderes Licht. Als ständiger Begleiter berührt der Atem uns, ob wir gerade Sport machen, entspannen, arbeiten, essen oder schlafen; und das den lieben langen Tag.

Um uns der Tragweite des uns berührenden Atems bewusst zu werden, üben wir reines Atemgewahrsein, das Anwesend-Sein im Atem.

Neben der Beobachtung der Atmung bedeutet das Atemgewahrsein auch, nicht einzugreifen, den Atem nicht zu optimieren und ihm zu erlauben, seiner eigenen Natur gemäß zu fließen.

Das führt uns zu einer bejahende Haltung, Akzeptanz und Achtsamkeit.

Wir lernen, den Atem zu verstehen und sind dann in der Lage, den Atem nicht nur einzusetzen für unser Wohlgefühl sondern auch aus Erfahrung zu wissen, dass uns die Atemlenkung wie eine Art Notfallköfferchen stets zur Verfügung steht.

Wir erforschen den Atem auf der physiologischen Ebene und erfahren ihn auf der seelischen Ebene; am Ende ist es immer eine „quality-time“, die wir uns mit uns selbst schenken.

Meditation

Die Meditation ist eine enge Verbündete des Atembewusstseins. So führt uns die Atemachtsamkeit fast automatisch in einen Zustand offenen Gewahrseins für die inneren Bewegungen, die da in diesem Augenblick sind. Diese – die sogenannten Vrittis, die Geisteswellen – wollen wir beobachten, sie aushalten und nicht vor ihnen davonlaufen. Wir wollen uns mehr und mehr in unserem Inneren auskennen und uns in uns selbst zu Hause fühlen; es ist das Annehmen des ganzen Pakets, das uns ausmacht.

Mit uns selbst Zeit zu verbringen ist pure Selbstfürsorge, bei der wir unsere Resilienz, das Immunsystem und unser Selbstbewusstsein stark machen.

Herzlich willkommen zu deiner persönlichen Atem- und Meditationspraxis.

Anmeldung

Atem und Meditation / Hatha Yoga in Akasha

Datenschutz

Info

6 + 3 =

Yoga auf dem Stuhl

Yoga auf dem Stuhl

Yoga auf dem Stuhl

Für eine kraftvolle Atmung und eine elastische Wirbelsäule

Für gesunde Menschen jeden Alters

3 Mal die Woche, online, bei dir zu Hause

Lieber öfter mal kürzer,
als ein mal pro Woche (zu) viel

Wir treffen uns drei Mal die Woche für je eine halbe Stunde, um gemeinsam einfache, aber effektive Übungen auf dem Stuhl auszuführen.

Unser Fokus liegt auf der Wirbelsäule, mit viel Dehnung und Streckung, Vorbeugen, Rückbeugen und Seitbeugen halten wir unsere Wirbelsäule elastisch. Das Beste daran ist aber die Häufigkeit, in der wir üben: jeden zweiten Tag!

Und das ist es, was wir mit der Zeit merken: Die Wirbelsäule erhält so langsam wieder ihre Elastizität zurück, egal, wie alt wir sind, oder wie unbeweglich wir uns fühlen.

Sensation Atmung

Gerade der Yoga auf dem Stuhl begünstigt und erleichtert die Konzentration auf die Atmung, da wir nicht absorbiert werden von komplizierten Körperhaltungen – wir sitzen einfach aufrecht auf dem Stuhl, mehr nicht. Dies läßt Raum für bewusste Atmung, die dann zur Sensation werden kann, wenn wir sie wirklich ganz bewusst erleben.

Die eigene Atmung als Zeugin zu erleben, ihr als Beobachter beizuwohnen, bringt uns uns selbst nah und führt uns direkt in den gegenwärtigen Moment. Dabei wird dem Geist und seinen fortwährenden Bewegungen die Aufmerksamkeit entzogen, er kommt zur Ruhe.

Am Ende fühlen wir uns nicht nur angenehm vital und erfrischt sondern auch geist-seelisch ruhig und entspannt.

Für wen ist der Yoga auf dem Stuhl geeignet?

Ersteinmal grundsätzlich für alle. Und dann im Speziellen für alle, die sich nicht gut auf den Boden setzen können und sich deshalb vor Yoga fürchten; sie glauben, dass Yoga bedeutet, im Lotussitz sitzen zu können. Aber das ist nicht der Fall!

Yoga funktioniert genauso gut auf dem Stuhl. Und Yoga auf dem Stuhl kann durchaus herausfordernd sein, immer wieder wird von leichtem Muskelkater gesprochen und es herrscht Erstaunen darüber, „wo man überall Muskeln hat, von denen man bisher nichts wusste“.

Menschen können Yoga auf dem Stuhl erlernen, um die Übungen in ihren Büroalltag zu integrieren. Aber auch nach Operationen oder in der Rekonvaleszenz ist Yoga auf dem Stuhl eine gute Alternative, um eingeschränkt und doch effektiv und nachhaltig Yoga üben zu können.

Komm‘ schnuppern

Überzeuge dich davon, dass Yoga auf dem Stuhl keineswegs altbacken und „Yoga-light“ ist, überzeuge dich davon, dass dein Tag bewusst atmend ganz anders beginnt, überzeuge dich davon, dass es nichts besseres gibt als am Morgen zuerst einmal Kontakt zu dir selbst aufzunehmen.

Sei herzlich willkommen zum schnuppern!

Yoga auf dem Stuhl

MO / MI / FR

immer

9.15 – 9.45 Uhr

Preise

Du übst mit einer 10er Karte für 50,00 €. Eine Stuhlyoga-Einheit kostet 5,00€, du bezahlst nur, wenn du teilnimmst.

Wenn du interessiert bist und mal schnuppern willst, melde dich hier unverbindlich an.

1 WOCHE GRATIS TESTEN

Anmeldung zum Yoga auf dem Stuhl

Yoga auf dem Stuhl

Datenschutz

1 + 15 =

Yoga meets Gott

Yoga meets Gott

Oder sollte man besser sagen: durch Yoga Gott näher kommen?

Die Pfarrerin Katja Gabriel aus Weißensee über eine ganz besondere Zusammenkunft von Kirche, Achtsamkeitsarbeit und Yoga – auf der Matte!

Denn darum geht es bei diesem neuen Angebot in unserer Gemeinde und darum ging es beim Yoga ursprünglich wohl immer.

Darum, durch bestimmte Übungen des Körpers bereit und offen zu werden für eine Begegnung mit einer höheren Macht, bzw. Gott. Wobei das Gottesbild nicht festgelegt ist und so kann man auch als Christ:in Yoga machen und durch diese Übungen dem Gott nahe kommen an den wir glauben.

Diese Erfahrung haben wir drei jedenfalls gemacht. Wir, das sind: Ann-Kathrin Mahler (Yoga-Lehrerin), Silka Möhlis (MBSR/Achtsamkeitstrainerin) und Katja Gabriel (Pfarrerin). Und diese Erfahrung wollen wir gerne auch Ihnen ermöglichen. Herzlich willkommen.

Katja Gabriel, Pfarrerin der Pfarrkirche Weißensee

Termine

Juni

16.6. / 23.6. / 30.6. /

 

Indoor

Großer Saal des Gemeindehauses

Mirbachplatz 2
Berlin-Weißensee

Sonntag, 18-19.30 Uhr

August

11.8. / 18.8. / 25.8. /

 

Outdoor

Mayakosha Yogazelt
am Weißen See

Sonntag, 18-19.30 Uhr

Wie finde ich zum Mayakosha Yogazelt?

 

Dezember

1.12. / 8.12. / 15.12. /

 

Indoor

Großer Saal des Gemeindehauses 
Mirbachplatz 2
Berlin-Weißensee

 

Sonntag, 16.30-18 Uhr

Teilnahmebeitrag 10€

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte eine Matte und eine Decke mitbringen und einfach vorbei kommen.

Allen ein herzliches Willkommen!

Hasta Mudra

Hasta Mudra

Hasta Mudras

Die Kraft der Hände

Mudras sind Gesten, Siegel, Symbole. Hasta Mudras sind Handgesten, die wir hauptsächlich in Zusammenhang mit Meditationshaltungen kennen. Warum wir Hasta Mudras einnehmen, was sie bewirken und warum sie nicht nur eine große Symbolkraft haben sondern auch auf physiologischer Ebene wirksam sein können, können wir nur beim Tun erfahren.

Unser Handlungswerkzeuge

Yoga ist Handeln! Im Yoga gehen wir in die Selbstverantwortung und ins Handeln. Wir üben, unsere Selbstheilungskräfte zu mobilisieren und das Heilwerden selbst in die Hand zu nehmen. Sprechen wir von Heilung, sind wir nicht notwendigerweise krank. Heil werden heißt ganz werden, den Ausgleich zwischen polaren Kräften herstellen. Krank macht, wenn dauerhaft eine Kraft überwiegt.

In ausgewogener Körperarbeit mit viel Dehnung, Stärkung und Entspannung, sowie vertiefenden Atemtechniken bringen wir unseren Geist zur Ruhe und unseren Körper ins Gleichgewicht.

Hände kommunizieren

Mudras unterstützen unsere geistige Ausrichtung, weil sie verbildlichen, was im Inneren unser Wunsch und Ziel ist. Sie unterstützen unsere Selbstheilungskräfte und stärken unsere Überzeugung.

Meine Erfahrung ist, dass sie uns gerade dann gut tun, wenn wir unentschlossen sind, denn sie sprechen eine klare Sprache, die keinen Zweifel zulässt. Sie sind wie ein Anker, der uns Halt gibt und uns hilft, „auf Kurs“ zu bleiben.

Und so ist auch die Bedeutung einleuchtend: „Mud“ heißt glücklich und „ra“ ist das Tun, unsere Hand-lungen. Wir können die Mudras also als Aufforderung zum Handeln verstehen: Tun macht glücklich!, oder wie der Volksmund weiß:

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.