Yoga auf dem Stuhl

Yoga und Inklusion

Yoga für alle

Yoga ist für alle. Jeder kann Yoga. Stimmt.
Das Ziel des Yoga ist es, die Geisteswellen zur Ruhe zu bringen. Der Lotussitz ist hierzu nicht nötig.

Und trotzdem bleibt für viele die Tür zum Yoga verschlossen, weil sie meinen oder erfahren haben, dass zumindest der Schneidersitz eine Grundvoraussetzung für die Yoga-Praxis ist, ganz abgesehen von den vielen anderen Körperpositionen.

So scheint der Satz „Yoga ist für alle“ leider eher theoretisch zu sein. Wer einmal inmitten von jungen, kraftvollen und beweglichen Yogi nicht zurecht kam mit den einfachsten Bewegungsabläufen und den Atemübungen, weder den Schneidersitz noch den Fersensitz einnehmen konnte und unfreiwillig im Fokus mitleidiger Blicke sich ungelenk mühte, der kehrt dem Yoga den Rücken – möglicherweise für immer!

Wir vergleichen uns täglich mit anderen, das ist normal und in der Regel kein Problem. Im Yoga allerdings versuchen wir, das Vergleichen los zu lassen und stattdessen in der Innenschau mit uns selbst in Kontakt zu treten; Yoga ist eine persönliche Praxis voller Achtsamkeit und Hinwendung.

Yoga auf dem Stuhl

Die VHS bietet diesen Yoga-Kurs auf dem Stuhl als Inklusions-Kurs an für Menschen mit Handicap. Der Kurs kostet nur 10€ /10 Termine. Yoga auf dem Stuhl ist eine wirkungsvolle und kraftvolle Möglichkeit, die Wohltaten des Yoga für wirklich alle erfahrbar zu machen.

Es gibt für jede Position eine machbare Abwandlung, so dass am Ende das entspannte Gefühl eines sanft bewegten Körpers und ein klarer, freundlicher Geist uns deutlich sagt: Ja richtig, Yoga kann jede/r!

 

Zeit
freitags, 10.00 – 11.30 Uhr

Ort
VHS Pankow-Weißensee
Bizetstraße 27
13088 Berlin

 

Ich bin interessiert am Yoga auf dem Stuhl. Bitte kontaktiere mich für mehr Info.

Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Deine Nachricht

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*