Yoga in der Schorfheide

Wir haben uns zurück gezogen zu einem Yoga-Retreat in die Schorfheide und haben viel bewegt: uns selbst und die anderen, unseren Körper, unseren Geist.
Wir haben den 8fachen Pfad nach Patanjali beschritten, Yogananda und den kriya-yoga kennengelernt und außerordentlich gut gegessen. Danke, liebe yogini, für diese nährende gemeinsame Zeit.

Neue Kurse in 2018 — Anmeldung jetzt

„Wenn du das Geheimnis des Buddhismus wissen möchtest, hier ist es:
Alle Dinge sind im Herzen.“

ryokan

Namastè,
liebe yogini und yogi,
liebe Yoga-Interessierte,

„Indian summer“ gibt es also auch bei uns hier in Berlin: goldene Blätter, alles ist getaucht in warmens orange-gelbes Licht und der Himmel ist strahlend blau. Alles ist Schwingung und so reicht es nicht, nur zu wissen, sondern es geht um Emotion, ums Fühlen.
Gehen wir also raus und versuchen wir dies zu fühlen: Sonne auf der Haut, das Licht, die Wärme, der besondere Geruch von Herbstluft. Unsere Dankbarkeit für so viel Schönes. Unsere stille Freude über die Kleinigkeiten im Alltag. Und während wir so gehen, können wir vielleicht auch das merken: dieser Moment ist gut und kraftvoll und unsere Haltung in der Gegenwart ist Grundlage für unsere zukünftigen Erfahrungen.

Bewussein für die Dinge immer wieder zu üben und unseren inneren Garten zu kultivieren, wird auch in 2018 weiterhin Weg und Ziel bleiben auf unserem gemeinsamen Yogaweg. Bleiben wir also dran und bemüht, uns positiv auszurichten, so gut es uns eben gelingt, denn ja, alle Dinge sind im Herzen!

Ich freu mich sehr auf euch!

 

Info + Anmeldung

dienstags, 18.00 Uhr, Langhansstraße
freitags, 17.30 Uhr, Romain-Rolland-Straße
samstags, 10.00 Uhr, Langhansstraße

Aktion Yoga im Garten — Gründerzeit 2.0

Schön, dass ihr so zahlreich da wart heute an diesem regnerischen Tag. Wir haben uns den Widerständen ausgesetzt – den inneren, wie den äußeren – und haben uns hinweg gesetzt über Nacktschnecken, Mückenattacken und Regen. Wir haben unsere Konzentration ausgerichtet auf Atmung und Bewegung und den Umständen drum herum die Aufmerksamkeit entzogen. Das ist Meditation.

Unser Alltag ist voller Widerstände – wertvoll, wenn wir den Kampf dagegen aufgeben zugunsten einer Haltung der Akzeptanz und des Mitgehens mit einer Situation – so wie heute. Sein mit allem, was ist, das ist der Weg der Achtsamkeit!

heute, 16.48 Uhr —  Das Zelt steht!
Yoga im Trockenen steht nichts mehr im wege!
Herzlich willkommen!

Wetter  ungemütlich, nicht besonder warm, aber höchstwahrscheinlich kein Regen mehr!
Also das beste Wetter für Yoga, denn eine von vielen wertvollen Yoga-Lektionen ist diese:

    Trotze den Widerständen!    

 

Yoga im GArten
für alle 
am Dienstag, 25.07.2017
18—19.30 Uhr

Im Rahmen des Weißenseer Projekts „Gründerzeit 2.0“ zeigen sich noch bis September 50 Weißenseer Geschäfte, Ateliers und Unternehmen mit ihren Produkten und Dienstleistungen und Workshops. Auch der „Stadtplan für Entdecker“ dürfte euch bereits bekannt sein, in dem die Weißenseer UnternehmerInnen zu finden sind — ein tolles Projekt, das die Vielfalt von Weißensee wunderbar spiegelt.

Auch YOGA IM GARTEN darf Teil sein dieses schönen Projektes und ich möchte euch einladen zum gemeinsamen Yoga draußen im Garten am Weißen See.

Diese Veranstaltung ist kostenlos :–)

Bringt eure Familie mit, Freunde und Arbeitskollegen, die Nachbarin und den Chef ;–) —  seid mit allen ganz herzlich willkommen!

 

Alle weiteren Infos zum Projekt und den Macherinnen

www.aber-hallo-weissensee.de
www.facebook.com/aberhalloweissensee

 

Ich freu mich sehr auf gemeinsamen Yoga,

Namastè,
Ann-Kathrin

Chakren, unsere feinstofflichen Kraftfelder

alles dreht sich um Energie

Ein Ziel im Yoga ist die Selbsterkenntnis.
Hierzu sind wir aus dem Schlamm, dem Muladhara-Chakra, aufgestiegen und haben uns unserer Herkunft versichert und überlebten. Das Höchste ruht auch im Niedrigsten, denn hier ist das Fundament, auf das wir unser Haus gestellt haben. So können wir im Svadhisthana-Chakra weiter gehen und Leben als mehr als bloßes Überleben begreifen; es geht um Genuss und Hingabe. Im Manipura, unserem Kraftort, dem Solarplexus-Chakra, sind wir nun vorbereitet auf die Konfrontation mit unserem ewig fordernden Ego: Die Fähigkeit zur Hingabe macht aus dem Sitz unserer Willenskraft und Ich-Stärke einen friedlichen Ort, in dem wir einstehen für das, was wir brauchen, aber auch verstehen, dass wir nicht alles tun sollten, was wir auch tun können. Diese Balance ist das Ergebnis aus unserem wachsenden Bewusstsein. Wir sind nun so weit, im Herz-Chakra unserem inneren Kern, der Stadt der Juwelen, zu begegnen und Mitgefühl für uns selbst und andere zu entwickeln. In diesem stillen See des Anahata ruht die Kraft von Demut und Dankbarkeit. In Vishuddha, unserem Kehlkopf-Chakra,  haben wir uns geläutert und gereinigt und haben angemessene Worte gefunden. So kann im Ajna-Chakra eine klare und offene Geisteskraft wirken frei von Vorurteilen und engen Konzepten. Das diesem Chakra zugehörige dritte Auge symbolisiert den Blick fürs Große Ganze. Hier ist das Erkennen. Hier sind wir nun!

DAS BIN ICH — SO HAM

Dies war der Weg, den wir im letzten Kurs gemeinsam gegangen sind; danke hierfür. Ich freue mich auf unsere weitere Energiearbeit!

Herzlich, Namastè,
Ann-Kathrin

 

 

Silvesteryoga

abhyasa und vairaghya — Yoga üben und loslassen
am Silvester-Samstag, 31.12.2017 von 10 bis 12 Uhr
in weißensee

Wie schon im letzten Jahr wollen wir in zwei intensiven Stunden Yoga das alte Jahr verabschieden, loslassen. Wir haben Zeit und wenden uns achtsam nach innen, um gestärkt und genährt nach außen zu gehen in ein neues Jahr mit neuen Herausforderungen. Das Unbekannte zu umarmen, die Fragezeichen in unserem Leben willkommen zu heißen, das sind unsere Chancen für Wachstum und Wandlung.

silvesteryoga

 Bist du dabei?

Wer dabei sein möchte, meldet sich über das Kontaktformular (s.u.) an. Bitte eigene Yoga-Sachen wie Matte, Kissen und Decke mitbringen. Wer nicht im Besitz einer Matte ist, sagt mir bitte Bescheid. Meditationskissen sind nicht erforderlich, jedes Kissen, auf dem man etwas erhöht sitzen kann, ist ausreichend.

Da der Silvesteryoga nicht Teil der laufenden Kurse ist, bitte ich um einen Unkostenbeitrag von 14 €.

Ich freue mich auf Euch!
Namasté!

Herzlich, Ann-Kathrin

 

Ich bin beim Silvesteryoga dabei

Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Deine Nachricht

 

T-Shirts von hesamoodra

Yoga-Inhalte, die uns inspirieren, sollen auch ästhetisch sichtbar sein, am besten auf schöner und gleichzeitig sozial verträglich produzierter Yoga-Mode. Das ist Wunsch und Ziel von hesamoodra, einem Label von Yoga im Garten. Erfahre mehr über die Motive.

 

Weiterlesen

Samstagmorgen Weißensee

Der neue Präventionskurs beginnt am 25.08.2018.
Wir starten am 25.08.18 im Garten,
das schöne Wetter hält noch an! Wir werden so lange wie möglich draußen im Garten unser Yoga praktizieren und dann wie immer in den kühlen Monaten in die Physiopraxis gehen.

Schau bitte eine Stunde vor Beginn noch einmal auf der Seite nach, ob Yoga wirklich draußen im Garten stattfindet.
Namastè und herzlich willkommen!

 

Termine
Herbst 2018 HATHA YOGA_samstags_08.2018

Infos
samstags 10.00 — 11.30 Uhr

Preise
alle Zahlungsmodalitäten findest du unter Preise

mitbringen
Matte (leider keine originalen Yogamatten), Decke und Sitzkissen sind vorhanden. Wer eine eigene Yogamatte hat, kann diese aber gerne mitbringen.

Ort
Physiotherapeutische Praxis
Susanne Heidenreich
Langhansstr. 66
13086 Berlin

 

Ich melde mich zum kommenden Yoga-Kurs an

Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Deine Nachricht