Yoga für Senioren, auf Stühlen ausgeführt, ist eine sehr effektive Möglichkeit, beweglich zu bleiben. Mit Yoga auf Stühlen passt sich Yoga an die Bedürfnisse der Senioren an, denn die Bewegungen werden beschwerlicher, je älter wir werden.

Aber das Gute ist: Wenn kaum mehr etwas „geht“, dann geht immer noch Yoga! Nicht nur für Senioren gilt: Yoga ist nicht eine Frage von Können, sondern eine Frage von Einstellung und Haltung dem Leben gegenüber. Daher führen wir Yoga auf Stühlen aus – im Rahmen unserer Möglichkeiten. Dabei achten wir auf einen ausgewogenen Wechsel zwischen angemessener Muskelarbeit, Entspannung und viel Dehnung. Besondere Aufmerksamkeit widmen wir der Atmung, da durch weniger Bewegung auch das Atemvolumen abnimmt, die Atmung flacher wird.

Wir haben erstmal wieder tiefes (Auf-)Atmen gelernt, was einher geht mit der gesamten Aufrichtung des Rumpfes, des Zurücknehmens der Schultern, der Dehnung der Brustmuskulatur, der Mobilisierung der gesamten Wirbelsäule … eine scheinbar kleine Handlung mit folgenreichem Ergebnis: die Gemüter hellen sich auf und Körper und Geist fühlen sich lebendig, erfrischt und voller Energie.

Mittlerweile stehen wir immer öfter von den Stühlen auf und führen klassische Standpositionen aus. Wir sind fitter geworden! Denn auch auf körperlicher Ebene ist alles immer im Wandel und wenn wir unsere Muskulatur regelmäßig ansprechen, verändert sie sich, egal, wie alt sie ist! Das ist doch toll!

Was das zeigt?
Es ist niemals zu spät, beweglicher und elastischer zu werden und sich fit zu halten.
Fang heute an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*